13./14.April: American Rail Convention in Derendingen

Am 13.-14. April 2019 findet die zweite American Rail Convention in Derendingen SO statt. Nach der grossen NTrak-Anlage vom letzten Jahr, zeigen wir dieses Jahr eine kleinere, kombinierte NTrak/oNeTrak-Anlage. Am Freitag 12. April ab 15 Uhr bauen wir unsere 6x4m grosse Anlage auf. 

Die Ausstellung ist am Samstag von 11-18 Uhr, und am Sonntag von 10-16 Uhr geöffnet. Ort: Saalbau an der Badstrasse 2 in Derendingen. 

Auf der Anlage verkehren amerikanische Güter- und Passagierzüge. Ein Schwerpunkt des Fahrbetriebs ist diesmal der Güterverkehr zwischen den verschiedenen Yards und den zwei Containerhäfen. Zwischen den Güterzügen werden auch einige Passagierzüge verkehren. Die Fahrrichtung ist im Gegenuhrzeigersinn. Und hier ist der Convention Guide

 

 

Samstag 30.März: Baukurs Landschaftsgestaltung

Am Samstag, 30. März ab 10 Uhr bis ca. 17 Uhr, findet unser nächster Baukurs statt. Das Thema ist Landschaftsgestaltung der neuen Module. Ihr könnt auch gerne ein vorhandenes Modul - NTrak, oNeTrak oder TTrak - mitbringen um dieses zu gestalten. Material ist vorhanden. Gäste sind herzlich willkommen. So gegen 12:30 Uhr essen wir zusammen im Restaurant Schluefweg. 

Nächster Anlass: 13./14. April, American Rail Convention in Derendingen. 

Generalversammlung vom Samstag, 9.März

Alle Mitglieder waren herzlich zur Generalversammlung vom 9.März, 14:00 im Zentrum Schluefweg, Konferenzraum 1 eingeladen. Die Einladung und Traktandenliste wurde vorgängig per Post verschickt. Anschliessend an die GV sassen wir noch gemütlich im Restaurant Schluefweg zu einem kleinen Umtrunk zusammen. 

 

Samstag 9. Februar: Baukurs Geleisebau

Am Samstag 9. Februar findet unser zweiter Baukurs statt. Wir haben von 10 - 17 Uhr den Kursraum 1 im Zentrum Schluefweg zur Verfügung. Hauptthema ist diesmal der Geleisebau auf den neu erstellten Modulen. Gäste sind herzlich willkommen.

Gegen 12:30 Uhr essen wir zusammen in einem Restaurant in der Nähe. 

Nächste Anlässe: Am Samstag 9. März findet unsere Generalversammlung statt. Und am 30.3. ist der Baukurs zum Thema Landschaftsgestaltung. 

Samstag 26.1.2019: Baukurs in der Holzwerkstatt

Am Samstag den 26. Januar fand unser erster Baukurs in diesem Jahr statt. Wir hatten im Zentrum Schluefweg von 10-12 Uhr den Kursraum 1 zur Verfügung, und von 12-17 Uhr die Holzwerkstatt.   Module zusammenbauen, und andere Holzarbeiten waren unter kundiger Anleitung möglich. Ein weiteres Thema war die Anlageplanung für Derendingen. Das Mittagessen genossen wir zusammen im Restaurant Schluefweg. 

Nächster Anlass: Am Samstag 9.2.2018 findet der zweite Baukurs statt, wiederum in der Holzwerkstatt. Hauptthema ist dann das Geleise-Verlegen. 

Dreikönigshöck 2019 bei Thomas

Am Samstagnachmittag, 12. Januar war unser traditioneller Dreikönigshöck. Wir waren diesmal bei Thomas Egger in Stetten (zwischen Bremgarten und Mellingen) zu Gast, um ab 14 Uhr seine neue, umfangreiche H0-Anlage im Hobbyraum zu besichtigen. Es war ein schöner, "bahnlastiger" Nachmittag. Anschliessend besprachen wir im Restaurant Gnadenthal das Jahresprogramm für 2019 und genossen ein gemütliches Nachtessen. Herzlichen Dank Thomas, für die Gastfreundschaft! 

24.-25.11.2018: Anlage beim EACS in Walenstadt

Am 24./25. November waren wir wieder, wie schon mehrmals, beim Eisenbahn-Amateur-Club Sarganserland (EACS) in Walenstadt eingeladen. Einige Unentwegte machten sich 3 Wochen nach der Jubiläumsausstellung schon am Freitag wieder mit Autos voller Module auf den Weg. Erstaunlich schnell waren die Module der 9 x 8 Meter grossen Anlage zusammengebaut und zur Stärkung genossen wir die feinen Sandwiches vom EACS. Nach dem Imbiss wurden die Module mit Kulissen und Gebäuden geschmückt, die Vorhänge montiert, Geleise verbunden, und der erste Zug verkehrte digitalgesteuert über die Geleise Rot und Gelb. Nach diesem Erfolg gönnten wir uns den gemütlichen Schlummertrunk im nahen Hotel Seehof, und gegen Mitternacht sanken wir wohlig müde in die weichen Kissen der Hotelbetten. --> Fotos

Am Samstagmorgen nach dem Frühstück im Hotel Seehof, setzten wir als erstes die noch fehlenden Schienenverbinder ein und nahmen auch die Geleise Blau und Grün, sowie den OrangeYard Rangierbahnhof in Betrieb. Auch die Verbindung zum oNeTrak Ast über Silvan's neues Verzweigungsmodul kam mit dem Auto-Reverser zum Laufen. Somit konnte der Fahrbetrieb starten und schon bald waren bis zu vier Züge mit Doppeltraktion auf Rot unterwegs. Auf Gelb verkehrte ein langer Kohlenzug mit Power von vier Loks. Auf Blau und Grün konnte man noch weitgehend staufrei seine Runden drehen. Die Stromversorgung mit 4 x 1.5 Ampere vom PM42 abgesichert, war schon fast am Limit. Ein zusätzlicher Booster für die Geleise Blau/Grün schaffte Abhilfe und zahlreiche kleine Lokführer steuerten den ganzen Tag ihren Zug über die Runden. Am Abend genossen wir das wie immer sehr feine Aussteller-Dinner vom EACS. 

Am Sonntagmorgen starteten wir gegen 9 Uhr, um vor dem Besucherandrang noch kleine Verbesserungen an der Anlage umzusetzen, und auch die Anlagen der anderen Aussteller zu besichtigen. Neben dem regen Fahrbetrieb war auch Rangierbetrieb, die Güterwagen wurden auf den Orangeyard Abstellgleisen eingesammelt und über diverse Spurwechsel bis in den oNeTrak Bahnhof gezogen. Viel zu schnell war 17 Uhr und wir verpackten die Module wieder in die Kofferräume. Ganz herzlichen Dank an den EACS für die tolle Gastfreundschaft. Die Militärhalle wird ja abgebrochen und durch eine Dreifachturnhalle ersetzt. Wenn das alles planmässig klappt, wird der EACS in zwei Jahren seine nächste Ausstellung organisieren.  Hier weitere Informationen: - Flyer - Anlageplan - Hallenplan - Anreiseplan - Fotos

3./4.11.2018: 25th Anniversary - Jubiläumsausstellung in Kloten

 Hier ist die Fotosammlung 1Fotosammlung 2, und eine Diashow mit Musik.

Am 3./4. November 2018 bauten wir unsere grosse Jubiläums-Anlage „25th Anniversary“ im Zentrum Schluefweg, Kloten. Im Saal stand eine NTrak/oNeTrak Anlage zum Thema „American Railroad“ aufgebaut, mit vielen neuen Modulen von uns, sowie von Gästen aus Deutschland und Italien. Die Anlage wurde verbunden mit der Anlage von Spur-N-Schweiz, welche erstmals die gleiche Höhe ab Boden wie NTrak aufwies. Die drei Anlageteile wurden mit einer gemeinsamen Digitalsteuerung betrieben, sodass man seinen Zug rund um die drei Anlageteile steuern konnte.  Auf der Anlage verkehrten langsam und originalgetreu lange amerikanische Kohlen- und Containerzüge. Die kleinen Besucher haben die Gelegenheit selber aktiv zu sein, beim Kinderfahrbetrieb einen Zug zu übernehmen und unfallfrei über die vielen Weichen, Kreuzungen und Ausweichstellen zu steuern. 

Auf der Bühne stand eine T-Trak Anlage, mit den neuen Modulen aus dem Eltern-Kinder-Baukurs. Und die wunderschöne H0m-Anlage mit dem Namen "Ruinaulta" (Rheinschlucht, Grand Canyon of Switzerland) schmückte ebenfalls die Bühne. 

Für hungrige und durstige Besucher stand eine Cafeteria bereit.  Als Erinnerung findet ihr hier den Flyer (PDF, 2MB). 

Der Aufbau der Anlage war am Freitag 2. November ab 12 Uhr. Um 21 Uhr war die Anlage fahrbereit. Doch bis die neue Digitaltechnik funktionierte, war fast Mitternacht.  Für die Aussteller und Helfer standen Getränke und eine Zwischenverpflegung bereit. Am Samstag war die Ausstellung von 10-18 Uhr geöffnet, anschliessend genossen wir zusammen mit unseren Gästen das Jubiläums-Dinner im Restaurant Bramen. Am Sonntag war Fahrbetrieb von 10-16 Uhr. Es war eine sehr gut besuchte und gelungene Veranstaltung und sicher eine der schönsten Anlagen, die wir je aufgebaut hatten, denn dank der drei Innenecken konnte das "Denken in Vierecken" gesprengt werden. Ganz herzlichen Dank an alle die mitgemacht haben! 

Hier ist die Fotosammlung 1Fotosammlung 2, eine Diashow mit Musik, der Lageplan, der Gleisplan Saal, und der Gleisplan Bühne. Und hier das Betriebskonzept und der Auf/abbauplan .