Sonntag 3.9.17: Social Event, Gartenbahn DMC-Altstetten

Für unseren traditionellen Social Event waren wir dieses Jahr beim Dampfmodellclub DMC (dmc-ch.ch) in Zürich-Altstetten eingeladen. Angehörige und Gäste von Clubmitgliedern waren herzlich willkommen. Für Reiselustige standen mehrere Passagierzüge bereit, auch viele echte Dampfloks waren zu bestaunen. Wir hatten Wetterglück, gegen Mittag begann die Sonne zu scheinen und wir genossen einen strahlend schönen Nachmittag. Nach dem Apéritif und einer ersten Rundfahrt wurden wir mit einem prima Mittagessen verwöhnt, Sonntagsbraten mit Risotto. Am Nachmittag fuhren wir auf verschiedenen Zügen durch die ganze umfangreiche Anlage und bewunderten den nachgebauten Bietschtalviadukt, Tunnels und Schluchten. Bruno erklärte uns seine im Bau befindliche "Taiga-Trommel". Zum Abschluss genossen wir das Dessertbuffet und Kaffee. Ganz herzlichen Dank an den DMC für die Gastfreundschaft. Fotos folgen demnächst.

Nächster Anlass: Samstag 23. September, 10-17 Uhr: Baukurs -  Digitalisierung von Loks und Anlagen. Lok-Decoder, und Steuergerät für die Heimanlage kann bei Roni bestellt werden.  

Samstag 8.Juli: Train Controller Präsentation bei Silvan

Am 8.Juli 2017 waren wir zur Besichtigung von Silvan's Heimanlage in Zufikon eingeladen. Zuerst sahen wir anhand einer kleinen Anlage im Wohnzimmer die Möglichkeiten, welche der Train Controller Gold der Firma Freiwald Software bietet; Opensource Alternative wäre Rocrail. Auf dem grossen Fernseher war der Gleisplan der Anlage mit allen Blöcken, Weichen, Gleisbesetztmeldern sowie die Position der drei Züge zu sehen. Per "Drag and Drop" konnte ein Zug auf dem Gleisplan zu einem anderen Block verschoben werden. Der Train Controller wählte dazu die passende Fahrroute, auf welcher der echte Zug dann losfuhr. 

Train Controller
 
Train Controller
 
Train Controller
 

Als nächstes besichtigten wir die grosse Anlage im Hobbyraum. Hier fuhren mehrere Züge gleichzeitig über die langen Geleise und den Doppelspur-Wendel. Auf dem Bildschirm im Foto unten sieht man den Train Controller Gleisplan. 

Hobbyraum
 
Hobbyraum
 
Grillplausch

Als wir wieder aus dem Hobbyraum kamen, war gerade ein heftiger Regenguss niedergeprasselt. Statt Bräteln am Waldrand, durften wir den Gasgrill auf dem Balkon nutzen und sassen im Wintergarten gemütlich zusammen. Ganz herzlichen Dank an Silvan und seine Familie, für den gastfreundlichen Empfang. 

Nächster Anlass: Social Event am Sonntag 3. September. Wir besichtigen die Gartenbahn in Zürich-Altstetten, und geniessen anschliessend zusammen einen Zvieri im Clublokal.  

23. bis 25.Juni: Rail Days im Verkehrshaus Luzern

Am 23. bis 25. Juni fanden die "Rail Days" im Verkehrshaus Luzern statt. Wir zeigten eine kleine aber abwechslungsreiche Anlage mit NTrak- und oNeTrak-Loop. Erstmals kam die neue Siding auf OrangeYard zum Einsatz, damit können wir lange Güterzüge neben "Rot" parkieren und abwechselnd im Fahrbetrieb einsetzen. Die Siding war mit dem neuen, in Leichtbauweise erstellten Eckmodul von Hansruedi verbunden auf welchem vor der Hochhauskulisse ein naturgetreuer romantischer Badeteich modelliert ist. Auch das oNeTrak Wendemodul von Volker wurde in einer erweiterten Form eingesetzt, dank der Verlängerung eines bisherigen Abstellgeleises konnte dieses kreuzungsfrei von langen Zügen befahren werden. Im Bahnhof daneben waren die digitalen Züge für den Kinderfahrbetrieb abgestellt. Damit konnten die kleinen Lokführer und Lokführerinnen eine Acht vom oNeTrak-Loop via Roni's Keddie Wye Module auf das Gleis "Rot" des NTrak-Loops weiterfahren, und von dort via Keddie Wye wieder zurück zum Bahnhof. Wir hatten die ganze Ausstellung viel Betrieb auf dieser Strecke! Die NTrak-Geleise "gelb" und "blau" waren analog gesteuert und auf diesen Strecken waren der Kohlezug, und weitere lange Güterzüge im Umlauf. 

Am Freitagabend nach einem langen und sehr heissen Tag genossen wir das Aussteller-Dinner im "Wonder Cave" der Flugzeughalle. Am Samstagabend wurden wir mit einem gediegenen Dinner im Verkehrshaus-Restaurant verwöhnt. Auch am Sonntag war die Ausstellung gut besucht und schon bald war der Tag um und die Module wieder in die Autos verpackt. 

NTrak Anlage im Verkehrshaus Luzern
 
Rail Days im Verkehrshaus Luzern
 
Rail Days im Verkehrshaus Luzern: Blick zum Pilatus

Samstag 20.5.2017: Baukurs in der Holzwerkstatt

Am Baukurs vom 20.Mai hatten wir die Holzwerkstatt zur Verfügung. Hauptthema war das Fertigstellen der neuen Module. Schottern, Elektrisch, Landschaftsgestaltung, Fahrtests. Auch die Möglichkeit zum Arbeiten an selbst mitgebrachten Modulen, und Holzarbeiten in der Werkstatt wurden genutzt. Weil gleichzeitig Klotener Spieletag war, konnten wir uns zwischendurch im Spielecafe gleich neben der Holzwerkstatt stärken. 

 

Samstag 22.4.17: Baukurs Landschaftsgestaltung der neuen 3-Fuss-Eckmodule

Hauptthema des Baukurses war das Fertigstellen der neuen 3-Fuss-Eckmodule: Schottern, Malen, Landschaftsgestaltung. Es kamen leider nur gerade 4 Mitglieder an diesen Event. Zu Beginn waren es Willi und meine Wenigkeit. Ich habe meine zwei Ecken mitgenommen. Das erste Modul ist schon eingeschottert, aber beim zweiten gab's noch allerhand zu tun. So half mir Willi tatkräftig. Etwas später ist auch Volker mit seinem Hafenmodul eingetroffen. Auch er hatte einiges zum Einschottern. Am Nachmittag erschien auch René. Er präsentierte seine 10-Wagen Combo des Kato SP Daylight der neuesten Auflage. Ohne direkten Vergleich mit meinem Set der ersten Auflage sind keine Unterschiede erkennbar. Er half dann auch beim weiteren Einschottern. 
Zum Abschluss wollte ich einen Testlauf mit einer Lokomotive auf meinen Ecken machen. Es ging nicht und ging nicht! Natürlich, die Bananenstecker unter dem Modul waren zusammen. Das so etwas uns alten Profis passieren muss! Etwas nach 4 Uhr beendeten wir unseren Bautag! Es zeigt wieder, wie zeitaufwändig sorgfältigen Einschottern ist!!

Samstag, 18.3.2017: Generalversammlung

Am Samstag, 18.3.2017 fand unsere jährliche Generalversammlung statt. Das genehmigte Jahresprogramm ist unter "Jahresprogramm" publiziert.